„Bürgerentlastungsgesetz“ (BEG)

„Bürgerentlastungsgesetz“ (BEG)

 am 10.07.09 hat der Bundesrat  dem „Bürgerentlastungsgesetz“ (BEG) zugestimmt; d.h. ab dem 01.01.2010 werden alle Aufwendungen zur Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich berücksichtigt, welche ein sogenanntes Basisniveau (Versorgung entsprechend der GKV) absichern. Hiernach sind i. d. Regel rund 80% des tatsächlich gezahlten PKV-Beitrages abzugsfähig.
 
Besonders begünstigt werden demnach hochpreisige Prämien von z.B. Familien, da auch die Beiträge aller Familienangehörigen absetzbar werden. Dies kann ein paar Tausend Euro an zusätzlicher Steuerersparnis für den PKV-Versicherten bringen. Das Bundesfinanzministerium rechnet mit einer Entlastung der Bürger von bis zu 9,5 Mrd. Euro.

Hier gibt es kostenlos Angebote für eine private Krankenversicherung !

Verwandte Artikel